Verwendung für Kernseife

Verwendung für Kernseife gibt es auch in der heutigen Zeit noch genug. Sie kann nämlich für weitaus mehr benutzt werden, als die meisten Menschen glauben. Das die Kernseife ein vielseitiges Produkt ist, steht ausser Frage. Doch was kann die Seife wirklich alles, wo ist Vorsicht geboten und wovon ist abzuraten? Wo überall findet die Kernseife Verwendung?

Körperreinigung

Verwendung für Kernseife fürs Händewaschen


Kernseife eignet sich vorallem zum Händewaschen und zum entfernen von hartnäckigem Schmutz wie beispielsweise Farbresten. Da die Kernseife alkalisch ist und eine entfettende Wirkung auf die Haut hat, ist jedoch Vorsicht bei speziellen Hauttypen geboten, vorallem der trockene, empfindliche Hauttyp sollte auf das Duschen mit der Kernseife verzichten. Für fettige Hauttypen hingegen ist das entfetten der Haut natürlich ungleich besser. Generell gilt: Einfach ausprobieren und sehen wie der Körper darauf reagieren. Viele schwören auf die Kernseife als einziges Waschutensil.

gegen Akne


Verwendung für Kernseife gegen Akne verwendenDurch die schon erwähnte entfettende Wirkung eignet sich Kernseife zur aktiven Bekämpfung von Akne, da sie Pickeln den Nährboden entzieht und eine tiefenreinigende Wirkung hat. Auch hier sollte mit Bedacht vorgegangen werden, da zu viel Kernseife die Haut austrocknen kann. Also lieber erstmal schauen, wie die Haut auf die Seife reagiert. Es gibt auch andere gute Mittel gegen Akne. Gerade aufgrund dieser Wirkung jedoch gilt die Kernseife gegen Akne als effektiv.

Haare

Verwendung für Kernseife für die HaareAuch hier ist es wie bei der Körperreinigung: Wer mit fettigem Haar zu kämpfen hat, für den ist die Kernseife ein Segen. Wer jedoch schon sprödes und trockenes Haar sein Eigen nennt, für den ist die Kernseife wohl nicht geeignet. Allgemein kann man sagen, dass die Kernseife durchaus für die Haarpflege geeignet ist, man jedoch einige Faktoren beachten muss: So ist zum Beispiel der Kalkgehalt des Wassers entscheidend, denn zu kalkhaltiges Wasser führt in Verbindung mit Kernseife zu einer Filmbildung auf den Haaren.

Zahnpasta

Kernseife fürs Zähneputzen verwendungFindet die Kernseife Verwendung als Zahnpasta? Es ist der Geheimtipp schlechthin. Kernseife als Zahnpasta. Seit Mediziner herausgefunden haben, dass Flourid die Zähne mehr schädigt als es hilft und zusammen mit Titandioxid das Krebsrisiko steigern, suchen die Leute nach einer natürlichen Zahnpasta. Und Kernseife ist dafür ideal. Super geeignet für die Entfernung von Zahnbelag und Zahnstein und stärkend für den Zahnschmelz. Während die in Zahnpasta enthaltenen Stoffe nach dem ausspülen meist haften bleiben, ist Kernseife problemlos auszuspülen. Es ist ausserdem eine enorme Ersparnis, denn ein Stück Kernseife reicht locker, um sich ein ganzes Jahr damit die Zähne zu putzen. Einfach ausprobieren, gerade bei empfindlichen Zähnen. Die Verwendung für Kernseife als Zahnpasta ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber sollte unbedingt mal ausprobiert werden.

Oberflächenreinigung


Kernseife fürs putzen verwendungDurch den hohen Fettsäuregehalt Mit Hilfe der Seife können somit viele, eigentlich nicht in Wasser lösliche Stoffe, wie zum Beispiel Fette und mineralische Öle, mit Wasser abgespült werden. Die Kernseife ist ideal zur Reinigung von Schmutz jeglicher Art. Man beachte, dass Kernseife normalerweise geruchsneutral ist, also ohne zusätzlichen Duftstoff wird man nicht den „Frischegeruch“ haben, den man von chemischen Reinigern gewohnt ist.

Schädlingsbekämpfung

Kernseife gegen SchädlingeVorallem gegen Blattläuse ist die Kernseife ein bewährtes Mittel in der Schädlingsbekämpfung, obwohl es aufgrund anderer, neuerer Alternativen oft in Vergessenheit gerät. Ein Gemisch aus Wasser und Kernseife ist aber immer noch eine günstige und umweltfreundliche Möglichkeit, sich der Schädlinge zu entledigen ohne die Pflanzen zu beschädigen. Im Gegensatz zu den oft toxischen Schädlingsbekämpfungsmitteln ist Kernseife unbedenklich für den Anwender und kann ohne Probleme mit der Haut in Berührung kommen. Auch muss man sich keine Sorgen machen, etwaige giftige Dämpfe einzuatmen.

Waschmittel


verwendung der Kernseife zum waschenFrüher war das wohl der Hauptzweck, dem die Kernseife diente. Zusammen mit einem Waschbrett wurde man noch jeden Fleck los. Auch wenn die Verwendung für Kernseife als Waschmittel heute durch andere, neue Produkte größtenteils ersetzt wurde, so ist es doch gut zu wissen, dass die Kernseife auch diesen Bereich abdecken kann, wenn mal kein Waschmittel vorhanden ist. Sie hat schließlich früher ständig für diesen Zweck Verwendung gefunden. Aber auch für die Vorwäsche ist Kernseife super geeignet. Besonders schlimme und nur schwer rauszuwaschende Flecken wie eingetrocknete Grasflecken können mit Kernseife vorbehandelt werden. Man befeuchtet den Fleck und reibt ihn sehr gründlich mit Kernseife ein. So schafft man es fast immer, selbst schlimmste Flecken rauszubekommen und spart sich obendrein das Geld für teure vorbehandelnde Waschmittel.